Sternsingeraktion 2018

Jetzt schon im fünften Jahr in Folge haben wir Pfadfinder uns Anfang Januar getroffen, um in Erkelenz um die Häuser zu ziehen und für die Hilfsprojekte der Sternsinger Geld zu sammeln. Wie immer wurde dieser Tag im Vorhinein in den jeweiligen Gruppen vorbereitet, auch mit dem Film von „Willi will’s wissen“, der die Zuschauer kindgerecht über die Zustände aufklärt, an denen die Sternsinger jedes Jahr etwas ändern wollen. „Sternsingeraktion 2018“ weiterlesen

Aussendung des Friedenslichts 2017 in Aachen

Kurz vor Weihnachten wird in Betlehem in der Geburtsgrotte Jesu ein Licht entzündet und als Zeichen der Hoffnung auf Frieden in der Welt „an alle Menschen guten Willens“ verteilt. Mit dem Flugzeug wird das Licht von Israel nach Wien gebracht, wo es Pfadfinder aus ganz Europa in Empfang nehmen und weiterreichen. Bisher waren wir immer nach Köln gefahren, wo es sehr voll und trubelig ist, so dass wir unsere Wölflinge nicht mitnehmen konnten. Dieses Jahr hingegen ging es nach Aachen, und die Wölflinge konnte mitfahren. „Aussendung des Friedenslichts 2017 in Aachen“ weiterlesen

Intercamp 2017 in Warendorf

Wieder einmal haben wir Pfadfinder uns zum alljährlichen Pfingstlager getroffen. Doch in diesem Jahr war alles anders als sonst: Es war unser erstes internationales Lager mit mehr als 3000 anderen Pfadfindern aus Europa und den USA. Dementsprechend aufgeregt waren wir Juffis, Pfadfinder, Rover, Leiter und unser Küchenteam, als wir uns mit knapp vierzig Mann auf den Weg nach Warendorf, einer Stadt im Münsterland, machten.

„Intercamp 2017 in Warendorf“ weiterlesen

Rover mal wieder sportlich

Dieses Wochenende, vom 19.-20. Mai, fand in Wegberg das alljährliche Beachtunier für die Pfadfinder und Roverstufe statt, an dem wir als Roverstufe wieder teilnehmen wollte. Da einige unserer Gruppe wegen des Abiturs verhindert waren, traten wir nur zu dritt an.
Wir wurden sehr herzlich aufgenommen. Es traten dieses Mal nur fünf Gruppen an, was der Stimmung aber nicht schadete. Nach dem Essen kamen wir mit den anderen ins Gespräch, sagen und spielten noch etwas am Lagerfeuer.
Auf der Suche nach Mitspielern für das am nächsten Tag stattfindende Brennballtunier, wurden wir schnell fündig, so dass dies auch nicht zum Problem werden konnte.
Das Turnier machte allen Gruppen sehr viel Spaß. Manche sind mit mehr Ehrgeiz, manche auch nur „just for fun“ angetreten. Trotz Asthma und Knieproblemen in unserem Team haben wir den guten dritten Platz belegt.
Die Möglichkeit, mit anderen Roverstufen in Kontakt zu kommen, ist etwas was für uns nicht alltäglich und deshalb immer etwas Besonderes. Wir verstanden uns alle sehr gut und haben für die Zukunft ein weiteres Rovertreffen geplant. Man sieht sich auch bestimmt in irgendeinem Lager oder bei einer anderen Aktion wieder.

Kuchen auf dem Fahrradfrühling

Wenn morgen auf dem Markt in Erkelenz wieder der Fahrradfrühling startet, sind auch wieder die Pfadfinder Erkelenz mit von der Partie. Wie auch in den letzten Jahren werden wir leckeren selbstgebackenen Kuchen gegen Spenden anbieten.

Nachdem wir in den letzten Jahren für Erdbebenopfer und ein Kinderhospiz gesammelt haben, sammeln wir in diesem Jahr für unsere Jugendarbeit. Zum Beispiel müssen wir für die Teilnahme an großen Pfadfinderlagern eine Feldküche anschaffen. Das könnt ihr mit euren Spenden unterstützen und gleichzeitig leckeren Kuchen, Kaffee und Pfadfinder-Chai genießen. Wir freuen uns auf euren Besuch. Unser Stand ist direkt am alten Rathaus in Erkelenz.

[Foto: chefkoch.de]