Leiterversprechen

[ Da diese Seite über die Jahre immer wieder Zugriffe hat, haben wir eine Seite mit Versprechenstexten angelegt, die euch vielleicht für euer eigenes Versprechen eine Anregung sein können. ]

Im Pfadfinderversprechen bekennen sich die Pfadfinder zu den Idealen und Zielen der Pfadfinderbewegung. In unserer Siedlung machten nun die neuen Leiter/innen und unser Kurat den Anfang mit ihren Leiterversprechen. Sie legten vor den Wölflingen und Jungpfadfindern, dem Bezirksvorsitzenden Hans-Josef Rosen, sowie einigen Leitern und Altpfadfindern befreundeter Stämme ihr feierliches Pfadfinderversprechen ab.

„Leiterversprechen“ weiterlesen

Die Wölflinge kehren mit

Im Rahmen der Aktion „Erkelenz kehr mit – der Dreck muss weg“ trafen sich am Donnerstag die Wölflinge der Pfadfinder Erkelenz um den wilden Müll im Mennekrather Baumschulpark zu beseitigen. Mit Unterstützung einiger fleißiger Eltern und Geschwisterkinder machten sich die Jungen und Mädchen mit ihren Betreuern an die Arbeit. Sie staunten nicht schlecht, was da alles zu Tage kam: Schuhe, ein Koffer, Kanister mit Resten von Pflanzenschutzmitteln, ja sogar ein Skateboard und ein Feuerlöscher wurden in Säcken gesammelt und entsorgt.

Danke nochmal an alle, die mitgeholfen haben!

Unsere Wölflinge mit dem gesammelten Müll
Was man nicht so alles in der Natur findet…

Auf den Seiten der Rheinischen Post findet sich ein Album der Gruppen, die mitgesammelt haben.

Wölflinge übernachten in Wegberg

Am ersten Ferienwochenende fuhren unsere Wölflinge zu einer Übernachtung in das Stammhaus des befreundeten Stammes Titus Brandsma nach Wegberg, um dort zwei abwechslungsreiche Tage zu verbringen. Für viele war es die erste Übernachtung mit den Pfadfindern, und so wurden es für die 5 Leiter/innen und die vollzählige Wölflingsgruppe aufregende Stunden. „Wölflinge übernachten in Wegberg“ weiterlesen

Friedenslicht 2012

Die Erkelenzer Pfadfinder mit dem Friedenslicht
Die Erkelenzer Pfadfinder mit dem Friedenslicht

Weihnachten und das Friedenslicht aus Bethlehem standen im Mittelpunkt der Kinderchristmette der Pfarre St. Lambertus Erkelenz. Unsere Pfadfinder trugen das Friedenslicht am Heiligen Abend in die Lambertuskirche, stellten es auf den Altar und von dort an die Krippe.

Dieses Friedenslicht, das vor einigen Wochen in Bethlehem entzündet wurde, hatten sie am 3. Adventssonntag am Erkelenzer Bahnhof in Empfang genommen und von Messdienern begleitet in einem feierlichen Zug durch die Stadt ins Pfarrzentrum gebracht. Dort begrüßten sie es in einem Wortgottesdienst und brachten es anschließend in die Krypta der Lambertuskirche.

Im Gottesdienst am Heiligen Abend – gemeinsam von den Messdienern, der Kinderkirche und den Pfadfindern gestaltet – verdeutlichten die Pfadfinder den Besuchern, dass nur das kleine Weihnachtslicht aus Bethlehem ausreicht, Licht in die Dunkelheit der Welt zu bringen.

Am Ende der Messfeier verteilten sie das Friedenslicht an alle Gottesdienstbesucher mit der Losung „Mit Frieden gewinnen alle“

Friedenslicht_2012_LogoBlock

Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). In Deutschland wird das Licht als Gemeinschaftsaktion des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder, der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg , der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg, des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder sowie des Verbands Deutscher Altpfadfindergilden weitergeben.